zur Navigation springen

Panorama

29. September 2016 | 10:25 Uhr

Bei Patientenhilfe attackiert : Angreifer verletzen Rettungssanitäter bei Einsatz

vom

Eine Frau braucht dringend medizinische Hilfe - doch als Rettungssanitäter helfen wollen, werden sie angegriffen. Die Täter wollen gehört haben, wie sich die Sanitäter «ehrverletzend» über die Patientin geäußert haben.

Zwei Rettungssanitäter sind bei einem Einsatz in Gelsenkirchen von drei Männern angegriffen und verletzt worden. Die Einsatzkräfte seien in der Nacht zu einer Frau gerufen worden, die dringend medizinische Hilfe brauchte. Am Einsatzort kümmerten sie sich um die Patientin.

Doch dann sei die Gruppe aus drei Männern aufgetaucht, habe die Sanitäter geschubst und geschlagen, teilte die Feuerwehr mit. Auch als ein Sanitäter zu Boden stürzte, sei er noch getreten worden.

Als die Polizei eintraf, war nur noch einer der drei mutmaßlichen Täter da, die beiden anderen waren verschwunden. Erste Aussagen deuteten darauf hin, dass einer der Männer von dem Sanitäter eine «ehrverletzende Äußerung» gegenüber der Patientin gehört haben will, sagte ein Polizeisprecher.

Einsatzkräfte von Krankenwagen und Feuerwehr in NRW berichteten zuletzt häufiger, dass sie bei Einsätzen unvermittelt angegriffen oder massiv beleidigt werden.

Mitteilung

zur Startseite

von
erstellt am 18.Sep.2016 | 16:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert