zur Navigation springen

Panorama

04. Dezember 2016 | 23:29 Uhr

Leipzig, Magdeburg, Osnabrück : Amokdrohungen gegen Schulen in Bayern, Sachsen und Niedersachsen

vom

Die Polizei gehe nicht von „Ernsthaftigkeit“ aus. Die Gebäude wurden dennoch allesamt abgesichert.

Osnabrück/Leipzig | Ein Unbekannter hat am Montag deutschlandweit in mehreren Schulen mit einem Amoklauf gedroht – darunter Osnabrücker Gymnasien, Schulen in Leipzig und Bayern. Die Osnabrücker Schulen haben laut Polizeisprecherin Anke Hamker am Montagmorgen jeweils die gleiche E-Mail desselben Absenders erhalten. Den genauen Wortlaut teilten die Beamten nicht mit. Nur so viel: Der Absender habe eine Gewalttat gegen 10 Uhr morgens angedroht.

Die entsprechende Mail erhielten am Montag mehrere Gymnasien im gesamten Bundesgebiet, unter anderem in Bayern und Sachsen. Wie die Leipziger Volkszeitung berichtet, waren auch vier Leipziger Schulen betroffen. Die Polizei habe laut dem Bericht nicht über den genauen Wortlaut der E-Mail informiert. Die Beamten hätten lediglich mitgeteilt, dass der Urheber mit Gewalt gedroht habe. Alle Gebäude seien inzwischen von den Behörden gesichert worden, es komme niemand mehr rein oder raus.

 

Laut dem Medienportal tag24.de soll es auch an zwei Magedeburger Gymnasien Amok-Androhungen gegeben haben. Dort sollen die Einsatzkräfte gerade die Räume durchsuchen.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Okt.2016 | 12:54 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert