zur Navigation springen

Panorama

09. Dezember 2016 | 10:49 Uhr

Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern : AfD-Song: Jennifer Rostock wehrt sich juristisch gegen Anfeindungen

vom

Das sei nicht ihr erster Shitstorm, sagen Bandmitglieder. Doch die Drohungen gegen Sängerin Jennifer Weist gehen zu weit.

Mit ihrem Song gegen die AfD bewegt die Band Jennifer Rostock viele Menschen. Das Video mit dem eingängigen, weil oft schon oft gebrauchten Refrain „Aber nur die dümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber“ wurde bei Youtube seit Donnerstag schon 13 Millionen mal angeklickt. In dem Song warnt die Band, bei den Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin für die rechtspopulistische AfD zu stimmen. In Umfragen liegt die Partei zwischen 21 und 23 Prozent.

Das Lied provoziert AfD-Anhänger offenbar bis zur Weißglut - das zeigt nicht nur ein Blick in die Kommentare unter dem Youtube-Video, sondern auch auf den Facebook-Kanal von Sängerin Jennifer Weist. Die postete am Freitag nämlich ein Bild von einem Hass-Brief auf Papier.

 

Die Band will sich jetzt juristisch wehren. Das sei nicht ihr erster Shitstorm und sicherlich auch nicht ihr letzter, sagten Bandmitglieder dem „Spiegel“. Wenn Sängerin Jennifer Weist in ihrem Briefkasten Drohungen auffinde, sei das allerdings etwas anderes. Alles, was strafrechtlich relevant sei, werde von ihnen deshalb verfolgt.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Sep.2016 | 18:40 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen