zur Navigation springen

Panorama

11. Dezember 2016 | 09:08 Uhr

Höxter in Nordrhein-Westfalen : 41-Jährige stirbt nach wochenlanger Gefangenschaft auf Bauernhof

vom

Ein Paar hatte die Frau gefangen gehalten. Das Opfer ist laut Staatsanwaltschaft durch stumpfe Gewalt gestorben.

Höxter | Schreckliche Geschichte aus Nordrhein-Westfalen: Eine Frau ist im ostwestfälischen Höxter wochenlang auf einem Bauernhof gefangen gehalten worden und schließlich gestorben. Gegen das Paar, das auf dem Gehöft lebt, seien Haftbefehle erlassen worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Paderborn am Freitag.

Die 41 Jahre alte Frau aus Niedersachsen sei durch stumpfe Gewalt gestorben, berichtete das „Westfalen Blatt“ unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft. Die Frau und der Mann, die in Untersuchungshaft sitzen, seien 46 und 47 Jahre alt, sagte der Sprecher der Ermittlungsbehörde. Die Ermittlungen dauerten an.

Nach Medienberichten soll das Paar das Opfer in dieser Woche in ein Krankenhaus gebracht haben, wo aber nur noch der Tod der Frau festgestellt worden sei.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Apr.2016 | 11:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert