zur Navigation springen

Netzwelt

11. Dezember 2016 | 13:01 Uhr

Video der Woche : Überraschende Jam-Session: Hamburgerin landet Viral Hit

vom

Über Nacht berühmt: Anna Guder, Heidi Joubert und Ozzy Lino musizieren spontan in der Frankfurter U-Bahn und landen einen Erfolg im Internet. Mit dem Prince-Hit „Kiss“ verbreiten sie gute Laune.

Frankfurt/Main | U-Bahn-Musiker gibt es viele - doch diese zwei Mädels haben mit ihrer spontanen Jam-Session in der Frankfurter U-Bahn einen riesigen Hit gelandet. Über 40 Millionen mal wurde der Clip der spontanen Musikeinlage bereits auf verschiedenen Kanälen angesehen. Das Video ist erst wenige Tage online.

Anna Guder und Heidi Joubert haben sich auf der Frankfurter Musikmesse kennengelernt und auf dem Weg zum Hotel spontan in der S-Bahn Musik gemacht, wie das Jugendmagazin der Süddeutschen Zeitung, „jetzt.de“, berichtete. Sie spielen Gitarre und Cajón, singen den Gute-Laune-Song „Kiss“ von Prince und haben offensichtlich großen Spaß dabei. Das klingt schon ziemlich gut. Aber dann steigt ein anderer Fahrgast ein und liefert spontan einen exzellenten Rap-Part. Der Fremde ist Ozzy Lino, ein Musiker aus Malta. Der ganze Waggon feiert mit und weltweit sind Menschen begeistert von dem Video, das ein Mitreisender geistesgegenwärtig aufnahm.

„Es ist der Wahnsinn“, sagt Anna Guder, die unter dem Namen Kiddo Kat auftritt, dem Hamburger Abendblatt. Die Wahl-Hamburgerin bekommt Rückmeldungen aus der ganzen Welt zu dem Video und inzwischen auch Angebote für Auftritte. „Es ist echt so absurd, du spielst dir als Musiker den Hintern wund und niemand kennt dich. Und dann spielst du einmal in einer S-Bahn und Leute aus Neuseeland schreiben dir.“

zur Startseite

von
erstellt am 21.Apr.2016 | 10:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen