zur Navigation springen

Netzwelt

28. September 2016 | 22:29 Uhr

Facebook-Werbenutzung : So geht es ohne: Alternativen zu Whatsapp

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Signal, Threema oder Wire: Es gibt viele Apps, die die gleichen Funktionen wie Whatsapp bieten - und keine Daten mit Facebook teilen.

Unter den Messenger-Apps liegt Whatsapp in Deutschland klar vorne. Der Grund dafür ist vor allem die große Verbreitung des Dienstes. Allerdings gibt es auch andere Apps mit umfangreicheren Funktionen und teils auch besserem Datenschutz. Aktuell fordert Whatsapp von seinen Nutzern unter anderem die Zustimmung dafür, dass Whatsapp Telefonnummern an die Konzernmutter Facebook für personalisierte Werbung weitergeben darf - bis Sonntag muss die erfolgen. Einzige wirksame Widerspruchsmöglichkeit ist das Löschen der Whatsapp-App. Ausweichen können Nutzer beispielsweise auf folgende Alternativen:

Signal

Der als offene Software vertriebene Messenger erlaubt den verschlüsselten Versand von Textnachrichten, Fotos und Videos an Einzelpersonen und Gruppen. Außerdem können andere App-Nutzer per Datenverbindung angerufen werden. Unter Android ist auch der – unverschlüsselte – Versand von normalen SMS und MMS über Signal möglich. Signal gibt es kostenlos für iOS und Android.

Threema

Texte, Bilder, Töne, Videos und Standorte können per Threema verschlüsselt gesendet werden. Außerdem gibt es Gruppenchats für bis zu 50 Mitglieder und ein verschlüsseltes Versenden von Dateien. Die Entwickler aus der Schweiz werben damit, dass keine Telefonnummern und Verbindungsdaten gespeichert werden. Threema kostet für Android und iOS 3 Euro, für Windows Phone 1,99 Euro.

Wire

Der Messenger Wire erlaubt ebenfalls den verschlüsselten Austausch von Texten, Fotos und Videos, außerdem sind Einzel- und Gruppenanrufe über Voice over IP möglich. Besondere Funktionen sind eine Zeichenoption oder das einfache Teilen von Bild- und Toninhalten aus Portalen wie Soundcloud, Spotify oder Youtube. Die Chatverläufe können über mehrere Geräte synchronisiert werden. Die Hersteller werben damit, dass keine Nutzerdaten gesammelt werden. Wire gibt es kostenlos für iOS, Android, Windows und Mac OS X.

Telegram

Beim Messenger Telegram versenden Nutzer die Botschaften Ende-zu-Ende verschlüsselt – allerdings nur in der Funktion „Secret Chat“. Ähnlich wie bei Whatsapp werden die Kontakte aus dem Adressbuch des Nutzers auf den Servern des Unternehmens gespeichert, kritisierte Stiftung Warentest. Telegram ist für Android und iOS gratis.

Google Hangouts

Googles App versendet Texte, Bilder, Videos, Standorte und mehr. Außerdem können andere Hangouts-Nutzer per Videoanruf kontaktiert werden. Hangouts ist auch eine Telefonie-App: Viele Anrufe in die USA oder Kanada sind kostenlos. Hangouts gibt es für iOS, Android und Chrome.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen