zur Navigation springen

Netzwelt

08. Dezember 2016 | 23:15 Uhr

Nagars Netzwelt : Politiker bei abgeordnetenwatch.de: Zeugnisse für Antworten

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Das Portal abgeordnetenwatch.de vergibt Noten: Reagieren die Vertreter im Bundestag auf Bürgerfragen?

An der Bäckereitheke fragt die ältere Dame nach Frankfurter Kranz, später im Bus – mit ihrem Lieblingsgebäck – fragt sie, ob der auch hoch bis zum Baumarkt fahre. Und wenn sie auf diese Fragen keine Antwort erhält, schimpft sie zurecht über die zunehmende Unhöflichkeit und Service-Wüsten und überhaupt. Eine persönliche Frage nicht zu beantworten, ist zum Glück immer noch ein Affront. Doch wie unhöflich ist es, eine digital gestellte Frage nicht zu beantworten? Und damit sind nicht jene Phishing-Fallen gemeint, die sich erkundigen, ob man Viagra benötige oder eine Millionenüberweisung für den Cousin eines Unbekannten annehmen würde.

Abgeordnetenwatch.de hat den Bundestagspolitikern genau aufs Profil geschaut: Wer antwortet den Bürgern über das auf dem Portal angebotene Formular, wer ignoriert sie? Und wer lässt Standard-Antworten einfügen, dass man sich bitte per Mail oder Telefon (das ist eine auf dem Smartphone versteckte Funktion) melden möge? Eine Auswertung von Schleswig-Holstein folgt hoffentlich bald. Das Ergebnis für Hamburg kann sich aber durchaus sehen lassen: Zehn der 13 Abgeordneten aus der Hansestadt erhalten die Bestnote „Sehr gut“ für mehr als 90 Prozent beantworteter Fragen, sechs von ihnen beantworteten sogar alle. Die übrigen drei Politiker erhielten die Noten 2 bis 4. Das „Ausreichend“ gab es für Herlind Gundelach (CDU), die nur sieben von 13 eingetroffenen Fragen beantwortete. Dies ist aber wohlgemerkt keine Bewertung der Inhalte. Einige Politiker aus anderen Bundesländern beantworten nichts, was über abgeordnetenwatch.de eintrudelte.

In der Netzwelt wird Kommunikation über immer mehr Plattformen erwartet – und ja: Das kann auch anstrengend sein. Sicher ist es angenehmer, sich auf die Mailadresse und Telefonnummer zu berufen. Denn mit jedem Kanal, den man anbietet – zurzeit findet man immer mehr Polit-Profile bei Snapchat –, wächst auch die Falle, dass man es nicht schafft zu reagieren. Und das wird im Internet besonders deutlich: Denn bei abgeordnetenwatch.de sind die Fragen und Antworten für alle lesbar. Oder der Satz, dass noch keine Antwort kam.

zur Startseite

von
erstellt am 21.Jul.2016 | 19:18 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen