zur Navigation springen

Netzwelt

29. September 2016 | 01:54 Uhr

Hilfe beim Busfahren : Mit «Moovit» in über 1000 Städten von A nach B

vom

Wer sich in einer Stadt nicht auskennt, hat es oft schwer, sich mit öffentlichen Verkehrsmittel fortzubewegen. Eine App verhindert, dass man nicht versehentlich in die falsche Richtung fährt oder den Ausstieg verpasst.

In einer fremden Stadt von A nach B zu kommen ist oft nicht leicht - oder mit einem Taxi relativ teuer. Abhilfe will die App «Moovit» schaffen: Sie hat die Netzpläne des öffentlichen Nahverkehrs für nach eigenen Angaben über 1000 Städte weltweit.

In Deutschland hat die App die Verbindungen unter anderem für Berlin, Hamburg, München, Baden-Baden und Ulm. Vor allem auf Reisen ist Moovit jedoch besonders nützlich: In internationalen Großstädten führt sie verlässlich ans Ziel und schickt zum Beispiel eine Benachrichtigung, wenn man aussteigen muss. In der App gibt es außerdem Streckennetzpläne und Störungsmeldungen der Verkehrsbetriebe. Die App gibt es kostenlos für Android und iOS .

Moovit in iTunes

Moovit im Play Store

zur Startseite

von
erstellt am 22.Sep.2016 | 04:51 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert