zur Navigation springen

Netzwelt

09. Dezember 2016 | 20:27 Uhr

Ein Märchen bei Twitter

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Die Zirkusartistin Victoria liest gern. Und weil sie modern ist, ist sie auch bei Twitter – und folgt auf dem Kurznachrichtendienst ihrem Londoner Lieblingsbuchladen. Die witzigen, kurzen Tweets von @WstonesOxfordSt erobern bald Victorias Herz. Sie twittert: „Ich bin verliebt in den, der den Twitteraccount von Waterstones in der Oxford Street betreut.“ Jonathan – der Mitarbeiter, der im Namen des Buchladens die Meldungen verfasst – geht nicht auf ihre Avancen ein, sagt Victoria der Zeitung The Guardian. Er habe viele Angebote von Nutzerinnen bekommen, erzählt Jonathan, und antwortet stets Dinge wie: „Sorry, ich bin bereits mit den Büchern verheiratet.“ Aussichtslos? Als Jonathan eines Tages twittert, er habe Lust auf Donuts, nutzt Victoria die Chance, kauft eine Schachtel und bringt sie in den Buchladen. Drei Tage später bittet Jonathan Victoria, mit ihm auszugehen. Das war im Jahr 2012. Jetzt haben die beiden geheiratet. Im echten Leben.

zur Startseite

von
erstellt am 21.Jul.2016 | 19:20 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen