zur Navigation springen

Netzwelt

08. Dezember 2016 | 17:15 Uhr

Kritik an „Let's Play“-Video : „Doom“ und der grottenschlechte Spieletester

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Eine große US-Webseite hat ein „Let’s Play“-Video des Shooters „Doom“ veröffentlicht – jetzt lacht das Netz.

Die US-Webseite „Polygon“ sorgt derzeit für Lacher im Netz. Grund ist ein Test des neuen Actionshooters „Doom“. Im  „Let’s Play“, einem Video, in dem der Zuschauer dem Tester beim Zocken zusehen kann, wirkt der Spieleredakteur gelinde gesagt unbeholfen. Gamer amüsieren sich darüber, dass er nicht gleichzeitig laufen und schießen kann oder bei 300 Schuss den Kopf des Gegners nicht trifft. Erste Parodie-Videos sind bereits auf Youtube zu finden.

Die Kollegen von „Gamestar“ bescheinigen dem Tester einen „überdurchschnittlichen Grad an motorischer Inkompetenz“ und suchen  eine Erklärung. Der Alltag des Spieleredakteurs ist nämlich nicht damit zu vergleichen, vor der Konsole entspannt ein paar Monster um die Ecke zu bringen. Andere Auflösungen und Hardware-Performances, gleichzeitiges Reden und  Analysieren oder wenig Zeit, sich im Spiel  zurecht zu finden, paaren sich mit einer anderen Art zu spielen, um die besten Momente für Screenshots einzufangen.

Hier das Video der „Gamestar“-Redaktion:

Die Theorie, dass hier ein PC-Spieler an die Konsole gesetzt wurde, halten die Gamestar-Redakteure für plausibel. In der Tat ist der Umgang mit dem Controller nicht spontan zu lernen. Immerhin: Der Redakteur von Polygon hat die geforderten 30 Minuten „Doom“-Gameplay geliefert. Müssen Videospiel-Redakteure überhaupt Skill haben? Nicht ausschließlich. Wichtiger ist eine gute Schreibe und die Fähigkeit, Spiele zu analysieren. Nur weil der Polygon-Redakteur mit dem Controller nicht umgehen kann, ist er nicht inkompetent. Also: Besser machen!

zur Startseite

von
erstellt am 20.Mai.2016 | 18:03 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen