zur Navigation springen

Deutschland & Welt

10. Dezember 2016 | 11:53 Uhr

Kriminalität : Mädchen in Rio soll von 30 Männern vergewaltigt worden sein

vom

Ein Vergewaltigungsfall erschüttert Brasilien bis hin zur politischen Spitze. Ein 16 Jahre altes Mädchen wurde nach eigenen Angaben in Rio de Janeiro von rund 30 Männern vergewaltigt, zur mutmaßlichen Tat kursierte auch ein Video im Internet.

«Als ich aufwachte, waren da 33 Jungs», sagte das mutmaßliche Opfer selbst der Zeitung «O Globo». Sie hatte sich zu Hause vor einer Woche verabschiedet und gesagt, sie gehe mit Freunden feiern und war erst Tage später verstört wieder aufgetaucht - in Männerkleidung und ohne Handy. Interimspräsident Michel Temer will als Reaktion auf den Fall eine Sonderabteilung bei der Bundespolizei zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen schaffen, berichtete «O Globo».

Von Nachbarn wurde die Familie auf ein im Internet kursierendes Video der mutmaßlichen Vergewaltigung der 16-Jährigen hingewiesen. Eltern und Großeltern brachten das Mädchen in ein Krankenhaus, die Polizei nahm bisher vier verdächtige Männer vorläufig fest. In den sozialen Netzwerken Brasiliens gab es eine große Anteilnahme an dem Fall.

Bericht Folha de S. Paulo

Bericht O Globo

O Globo zu Plänen Temers

zur Startseite

von
erstellt am 28.Mai.2016 | 08:51 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert