zur Navigation springen

Kultur

05. Dezember 2016 | 03:33 Uhr

Danke Deutschland : Startenor José Carreras verabschiedet sich mit 3CD-Box

vom

Der Herbst 2016 steht im Zeichen eines runden Geburtstages und eines großen Abschieds: Startenor José Carreras wird im Dezember 70 Jahre alt und zieht sich zurück, geht vorher aber auf finale Welttournee «A Life in Music».

Nun ist es soweit: Der große José Carreras verabschiedet sich von der Bühne. Wenn er 70 werde, sei ein guter Zeitpunkt aufzuhören, sagte der Startenor in einem Interview. Viele Facetten seiner Karriere vereint nun die Box «José Carreras - The Legendary Tenor».

Die drei CDs zeigen Josep Maria Carreras i Coll, der mit Beginn seiner Karriere 1970 im Spanien von Diktator General Franco nicht mehr Josep heißen durfte, als Vortragenden beliebter klassischer Melodien, Liebhaber spanischen Liedguts und Interpreten großer Opernpartien. Der Sänger mit den traurigen Augen kam einst durch den Film «Der große Caruso» mit Mario Lanza in der Hauptrolle zum Singen. Er wurde einer der erfolgreichsten Tenöre der Welt.

Die erste CD unterhält mit arrangierten Klassik-Melodien, wie etwa «En Aranjuez con tu amor», zu den Klängen des Adagios aus Rodrigos beliebtem «Concierto de Aranjuez», oder «Europa» nach einem Thema aus Wagners «Tannhäuser». Hörbar mit viel Leidenschaft widmet sich der Tenor auf der zweiten Scheibe dem italienischen und besonders dem spanischen Kunstlied. Dabei der Evergreen «Granada», 1932 zu Ehren der spanischen Stadt von Augustín Lara geschrieben, und Stücke von Francesco Paolo Tosti, dem Italien viele klassisch gewordene Lieder verdankt. Nummer drei bedient das dramatische Fach aus Oper und Operette, bei dem so großartige Partien wie «E lucevan le stelle» aus Pucinis Tosca und «Nessun dorma» aus Turandot nicht fehlen dürfen.

Seine Abschiedstour in Deutschland startet der Mitbegründer der legendären «Drei Tenöre» mit einem Konzert am 12. Oktober in Berlin. Unter dem Motto «Danke Deutschland» besucht der 69-Jährige noch Leipzig, Stuttgart, Hamburg, München und Mannheim. Beim letzten deutschen Auftritt in Frankfurt 2017 wird er dann schon 70 sein.

Dem Publikum streut der Katalane, seit 30 Jahren selbstverständlich und mit Leidenschaft Mitglied des FC Barcelona, gerne Rosenblätter: «Das deutsche Publikum ist ungemein kunstverständig und unglaublich warmherzig.» Dabei vergisst er, der selbst eine Form des Blutkrebses überwand, auch nicht die Unterstützung für seine Leukämiestiftung zu erwähnen und sagt «Danke Deutschland!»

Website José Carreras

zur Startseite

von
erstellt am 13.Okt.2016 | 14:58 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert