zur Navigation springen

Kultur

07. Dezember 2016 | 15:32 Uhr

Literatur : Schweizer Autor Markus Werner gestorben

vom

Der Schweizer Schriftsteller Markus Werner, dessen Bücher in 18 Sprachen übersetzt und mehrfach ausgezeichnet wurden, ist tot. Er starb am Sonntag im Alter von 71 Jahren, wie die S. Fischer Verlage am Montag mitteilten.

Von Werners insgesamt sieben Romanen war sein letzter mit dem Titel «Am Hang» der größte Erfolg beim Publikum. «Am Hang» ist ein Kammerstück über zwei Männer mit grundverschiedenen Einstellungen zur Liebe. Werner hatte bald nach der Veröffentlichung des Buchs im Jahr 2004 wissen lassen, dass es sein letztes Werk sein werde, da er unter einem Lungenemphysem leide.

Fast zehn Jahre danach wurde Werner von einer jüngeren Leserschaft neu entdeckt, als die Verfilmung von «Am Hang» durch den Regisseur Markus Imboden ins Kino kam.

Bereits sein erster Roman «Zündels Abgang» war 1984 von der Kritik hoch gelobt worden. Werner erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter Preise der Schweizerischen Schillerstiftung und den Hermann-Hesse-Preis. Im Jahr 2000 erhielt er den Joseph-Breitbach-Preis, die mit 50 000 Euro höchstdotierte Literaturauszeichnung im deutschsprachigen Raum.

zur Startseite

von
erstellt am 04.Jul.2016 | 19:17 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert