zur Navigation springen

Kultur

11. Dezember 2016 | 05:18 Uhr

Literatur : Mysteriöser Tod eines Restaurantkritikers

vom

Commissaire Lucien Lefevre wird zur Eröffnung eines neuen Restaurants geladen. Gleich zu Beginn des Essens bricht der Restaurantkritiker Raul da Silva tot zusammen. Bei der Untersuchung des Toten stellt sich heraus, dass er auf besonders scheußliche Weise vergiftet wurde.

An Verdächtigen mangelt es nicht, denn der Kritiker war ein ausgesprochenes Ekelpaket, der seine Mitmenschen nur ausgenutzt hat. Ein Zusätzliches tun die zahlreichen Affären, so dass auch wütende Ehemänner als Täter in Betracht kommen. Den Kommissar erwartet viel Arbeit, um den Mörder zu entlarven.

Julie Massons neuer Krimi «Der Commissaire kocht» in der Reihe mit Lucien Lefevre ist ein angenehm zu lesender, unterhaltsamer Roman. Zum Glück begeht Julie Masson nicht den Fehler anderer Autoren von Regionalkrimis, die sich eher wie Reiseführer und nicht wie ein Kriminalroman lesen. Das französische Flair wird von ihr auf ein Minimum reduziert und der Schwerpunkt vor allem auf die Kriminalhandlung gelegt.

- Julie Masson: Der Commissaire kocht, Rowohlt Verlag, Reinbek, 320 Seiten, 9,99 Euro, ISBN 978-3-499-27164-9.

zur Startseite

von
erstellt am 09.Aug.2016 | 12:14 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert