zur Navigation springen

Kultur

23. März 2017 | 15:29 Uhr

«Bitterer Calvados» : Mord im Urlaubsparadies

vom

Ein Krimi mit Humor und reichlich Lokalkolorit: Ein Krimi-Autor wird ermordet aufgefunden. Bald wird klar, dass der Mann für seine Karriere über Leichen gegangen ist, Tatverdächtige gibt es also zu Hauf.

Auch in Urlaubsparadiesen ist man vor Morden nicht gefeit, wie Catherine Simon in ihrem Normandie-Krimi zeigt.

Beim Krimi-Festival in Deauville wird der Starautor nach seiner Lesung ermordet aufgefunden. Kommissar Leblanc untersucht den Lebenswandel des Toten und muss erkennen, dass der Mann für seine Karriere skrupellos über Leichen gegangen ist. Tatverdächtige gibt es also reichlich, aber private amouröse Verstrickungen lenken den Beamten immer wieder ab, schöne Frauen kreuzen gerne seinen Weg.

Sabine Grimkowski, die unter dem Pseudonym Catherine Simon schreibt, kennt die Normandie aus eigener Anschauung sehr gut. «Bitterer Calvados» ist daher nicht nur ein spannender Kriminalroman mit Humor. Auch die kulturellen und kulinarischen Eigenarten der Normandie werden kenntnisreich eingebracht und tragen so zu einem unterhaltsamen Lesevergnügen bei.

- Catherine Simon: Bitterer Calvados, Goldmann Verlag, München, 256 Seiten, 8,99 Euro, ISBN 978-3-442-48540-6.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Mär.2017 | 12:28 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert