zur Navigation springen

Kultur

10. Dezember 2016 | 13:54 Uhr

Großes Spektakel : «Luther» und «Titanic» bei Festspielen in Bad Hersfeld

vom

Der Intendant Dieter Wedel stellte das Programm für den kommenden Sommer vor. Unter anderem ist ein Theaterstück passend zum Luther-Jahr in Vorbereitung.

Der Intendant Dieter Wedel bringt bei den Bad Hersfelder Festspielen 2017 das Musical «Titanic» und das Theaterstück «Martin Luther - Der Anschlag» auf die Bühne.

Der Regisseur versprach am Freitag bei der Programmvorstellung für den nächsten Sommer mit Blick auf Luther, es werde «ein großes Spektakel über eine der widersprüchlichsten Figuren der deutschen Geschichte». Wedel wird mit der von ihm selbst inszenierten Uraufführung am 23. Juni die 67. Saison des Freilicht-Festivals eröffnen. Das Luther-Stück wird mit 500 000 Euro vom Bund gefördert.

Nach den großen Musical-Klassikern beschäftigen sich die Festspiele im nächsten Jahr mit dem Mythos des 1912 gesunkenen Ozean-Riesen. Es werde eine «Geschichte über Größenwahn, Selbstüberschätzung und Untergang», kündigte Wedel an. Inszenieren wird Stefan Huber.

Wiederaufgenommen werden zwei erfolgreiche Produktionen der Vorsaison, das Drama «Hexenjagd» (Regie: Dieter Wedel) und das Musical «My Fair Lady» (Regie: Cusch Jung). Moderatorin Franziska Reichenbacher ist in der nächsten Spielzeit Autorin des Grimm-Märchens «Das tapfere Schneiderlein».

Bad Hersfelder Festspiele

zur Startseite

von
erstellt am 18.Nov.2016 | 14:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert