zur Navigation springen

Kultur

05. Dezember 2016 | 01:30 Uhr

Geschichte : Luther-Jubiläum: Comic erzählt das Leben des Reformators

vom

Mit Blick auf das 500. Jubiläum der Reformation im kommenden Jahr haben zwei Autoren die Geschichte von Martin Luther neu erzählt - in einer Comicversion.

Der Historiker Thomas Dahms und der Zeichner Tobias Wagner widmeten der Persönlichkeit ein 40-seitiges Buch mit vielen Zeichnungen und wenig Text. «Wofür sonst 400 Seiten benötigt werden, das ist hier leicht verständlich dargestellt», sagte Dahms bei Comic-Vorstellung am Mittwoch in Luthers Geburtsstadt Eisleben.

Der Comic umfasst die gesamte Lebensspanne des Reformators von 1483 bis 1546. Er erzähle von der Geburt Luthers, über die Ausbildung zum Mönch in Erfurt sowie den Thesenanschlag im Jahre 1517 in Wittenberg. Alle Figuren und Fakten hat Dahms in jahrelanger Kleinarbeit zusammengetragen, wie der promovierte Historiker sagte. Der Comic basiere auf authentischen Fakten. Nicht nur Luther, sondern alle vorkommenden Figuren seien historisch belegbar. 

Ergänzt werde Luthers Geschichte mit Stadtansichten von seinen Stationen in Wittenberg, Erfurt, Eisleben und Braunschweig und Kartenmaterial aus der Zeit. «Es ist die Topographie der Geschichte», sagte der 50 Jahre alte Autor. Außerdem seien die berühmten 95 Thesen in leicht verständlicher Sprache abgedruckt. 

«Die Comic-Form macht es Kindern, Jugendlichen als auch Erwachsenen leicht, das damalige Geschehen rund um die Reformation zu erfassen», sagte Dahms. Für ihn und den Zeichner Wagner ist es nicht der erste historische Comic. Sie entwickelten die Reihe «Deutsche Geschichte im Comic», die unter anderem auch das Leben von Kaiser Otto I. erzählt.

Auch mit Luther sei noch nicht Schluss. Der zweite Band, der von den Wirren der Reformationskriege nach Luthers Tod bis zum 30-jährigen Krieg berichtet, soll im Oktober erscheinen.

- Thomas Dahms, Tobias Wagner: «Zu Tisch bei Luthers in Wittenberg - Martin Luther als Mönch, Reformator und Familienmensch», ISBN 978-3-926560-84-1, 14,90 Euro.

Verlags-Infos zum Comic

zur Startseite

von
erstellt am 03.Aug.2016 | 15:54 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert