zur Navigation springen

Kultur

05. Dezember 2016 | 21:46 Uhr

Ausgezeichnet : Joseph-Breitbach-Preis für Kafka-Biografen Reiner Stach

vom

Der Essayist und Literaturwissenschaftler Reiner Stach hat eine der höchstdotierten deutschen Auszeichnungen in der Literatur bekommen. Der Joseph-Breitbach-Preis ist mit 50 000 Euro verbunden.

Die Laudatio hielt am Freitag im Theater Koblenz der Journalist, Schriftsteller und Literaturwissenschaftler Paul Ingendaay. Die Jury hatte bereits im Frühjahr ausgeführt, der Berliner Stach habe mit seinem dreibändigen Werk zu Leben und Literatur des berühmten Prager Schriftstellers Franz Kafka neue Maßstäbe bei der literarischen Biografie gesetzt.

Bisherige Träger des Joseph-Breitbach-Preises sind unter anderem Thomas Lehr, Navid Kermani, Brigitte Kronauer, Ingo Schulze, Dieter Wellershoff, Herta Müller, Raoul Schrott, Ursula Krechel und Hans Joachim Schädlich. Breitbach (1903-1980) war ein deutsch-französischer Schriftsteller und Publizist aus Koblenz, der seit 1929 überwiegend in Frankreich lebte. Er setzte sich für bessere kulturelle und politische deutsch-französische Beziehungen ein.

Joseph-Breitbach-Preis

Homepage Reiner Stach

zur Startseite

von
erstellt am 16.Sep.2016 | 18:18 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert