zur Navigation springen

Kultur

08. Dezember 2016 | 17:15 Uhr

Literatur : Druiden gegen Rom: «Invasion»

vom

Im Jahre 44 n. Chr. läuft die römische Eroberung Britanniens auf Hochtouren. Der Widerstand der Kelten wird mit militärischer Härte niedergeschlagen.

Bei einer dieser Operationen tut sich der junge Optio Horatius Figulus hervor. Seine Vorgesetzten wählen ihn daher für einen Sondereinsatz aus, im Königreich der Durotrigen einem Vasallenkönig Roms auf den Thron zu verhelfen. Die römischen Soldaten müssen aber nicht nur mit dem Widerstand der Einheimischen rechnen, sondern auch mit einer grausamen Druidensekte, die sich dem Kampf gegen das römische Imperium verschrieben hat.

Das Autorengespann Simon Scarrow und T. J. Andrews führt mit «Invasion» auf einen Nebenschauplatz der erfolgreichen Rom-Serie von Simon Scarrow. Neben realistischen Milieuschilderungen steht vor allem Action im Vordergrund. Psychologische Feinheiten und komplexe Personenkonstellationen sind nicht die Sache der Autoren, aber für einen handfesten und spannenden Abenteuerroman reicht es allemal.

- Simon Scarrow & T. J. Andrews: Invasion, Heyne Verlag, München, 656 Seiten, 9,99 Euro, ISBN 978-3-453-43835-4.

zur Startseite

von
erstellt am 06.Sep.2016 | 15:06 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert