zur Navigation springen

Kultur

20. Januar 2017 | 17:03 Uhr

Literatur : «Die Gotteswelle»: Forscher zwischen Moral und Profit

vom

Einen spannenden Science-Fiction-Thriller hat der Amerikaner Patrick Hemstreet unter dem Titel «Die Gotteswelle» veröffentlicht. Im Mittelpunkt der Geschichte steht ein Neurowissenschaftler, der an einem ehrgeizigen Projekt arbeitet. Er sucht nach einem Verfahren, das es erlaubt, Maschinen einzig mit Gedanken zu beeinflussen.

Der entscheidende Durchbruch gelingt jedoch erst durch den Beitrag eines Mathematikers. Von ersten Erfolgen motiviert, gründen die beide eine Firma. Hier zeigen sich bald unüberbrückbare Gegensätze zwischen den beiden Forschern. Während der eine die Erfindung zu humanitären Zwecken einsetzen will, hat es der andere auf Profite abgesehen. Als dann auch noch eine geheime Militärbehörde ins Spiel kommt, eskalieren die Ereignisse.

Hemstreets Geschichte erscheint jederzeit plausibel und glaubhaft. Als störend erweist sich allerdings, dass die Handlung mitunter recht vorhersehbar ist.

- Patrick Hemstreet: Die Gotteswelle. HarperCollins Verlag, Hamburg, 448 Seiten, 19,90 Euro, ISBN 978-3-95967-032-6.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Sep.2016 | 17:03 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert