zur Navigation springen

Kultur

04. Dezember 2016 | 19:23 Uhr

Literatur : Cornelia Funke sieht in Potter-Fortsetzung großes Risiko

vom

Die Kinder- und Jugendbuchautorin Cornelia Funke (57, «Tintenherz») freut sich auf die Fortsetzung von Harry Potter als Theaterstück und Textbuch.

«J.K. Rowling geht natürlich ein ungeheures Risiko ein. Aber ich schätze sie sehr dafür, dass sie es tut», sagte Funke den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland.

Eine Enttäuschung der Potter-Fans befürchtet sie nicht: «J.K. Rowling würde nichts veröffentlichen, das sie nicht selbst als fantastische Fortsetzung ansieht.»

zur Startseite

von
erstellt am 22.Jul.2016 | 13:23 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert