zur Navigation springen

Politik : Warum die Kanzlerin ihren Urlaub unterbricht

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Eigentlich wollte Bundeskanzlerin Angela Merkel im Urlaub sein. Doch es kam anders. Zuletzt verübten einige Menschen in Deutschland Anschläge und verletzten oder töteten dabei andere.

Angela Merkel entschied, ihren Urlaub zu unterbrechen und nach Berlin zu fahren. Dort traf sie gestern viele Reporter in einem Saal, um eine Menge Fragen zu beantworten. Für die Bundeskanzlerin interessieren Reporter sich besonders. Sie ist die Chefin der deutschen Regierung. Das heißt: Sie gibt in der Regierung den Kurs vor und bestimmt, wo es langgeht.

Bevor es mit den Fragen losging, redete Angela Merkel über die Anschläge in Deutschland. Diese Vorfälle seien erschütternd, sagte sie. Zwei Anschläge wurden von Menschen begangen, die vor einiger Zeit als Flüchtlinge nach Deutschland gekommen waren. Bei beiden wird davon ausgegangen, dass sie islamistische Terroristen waren. Islamisten sind Muslime, die sich in allen Bereichen des Lebens streng nach dem Islam richten wollen – auch in der Politik. Terroristen sind Menschen, die Schrecken verbreiten wollen.

Aber natürlich ist nicht jeder Flüchtling ein Terrorist. Angela Merkel erklärte: Die Terroristen machten die Flüchtlinge schlecht, die wirklich in Not sind und Hilfe bei uns suchen.

Die Kanzlerin sagte auch, dass viel dafür getan wird, damit die Menschen in Deutschland sicher sind. Und dass noch mehr geplant sei. Zum Beispiel sollen Kriminelle, die sich im Internet austauschen, besser überwacht werden. Auch die Zusammenarbeit mit Experten in anderen Ländern soll verstärkt werden.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Jul.2016 | 01:29 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen