zur Navigation springen

Kindernachrichten

10. Dezember 2016 | 06:00 Uhr

Raumfahrt : Stimmabgabe aus dem All

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Eine Stimme aus dem Weltall hat die Erde erreicht. Nicht von einem Marsmännchen oder anderen Außerirdischen, sondern von einem Astronauten auf der Internationalen Raumstation ISS. Shane Kimbrough hat seine Stimme für eine Wahl aus dem Weltall abgegeben – für den neuen Präsidenten oder die neue Präsidentin für die Vereinigten Staaten von Amerika. Der Astronaut ist nämlich US-Amerikaner. Wen er wählte, wird nicht verraten. Das ist geheim.

zur Startseite

von
erstellt am 09.Nov.2016 | 01:08 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen