zur Navigation springen

Kindernachrichten

03. Dezember 2016 | 05:41 Uhr

Leute : Plötzlich Youtube-Star

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Jonah (16) ist so in die Szene reingerutscht. Jetzt dreht er jede Woche Videos und reist dafür sogar durch die Welt.

Eigentlich wollte er nie Youtuber werden, sondern nur ein bisschen Spaß mit seinen Stars haben. Und die waren Youtuber wie Unge und Dner, die sich vor zwei Jahren auf eine Longboardtour durch Deutschland machten, von Sylt bis nach Neuschwanstein im Süden von Bayern. Jonah traf sie auf dem Weg – und fuhr 700 Kilometer mit.

Danach hatten 20  000 Menschen seinen Youtube-Kanal abonniert, auf dem Jonah noch nie ein Video gepostet hatte. „Cool“, dachte sich Jonah. Aber zum Videodreh mussten ihn seine neuen Youtuber-Freunde erst überreden.

Heute, zwei Jahre später, gehört der 16-Jährige zu den bekannten Youtubern. Im Restaurant, auf dem Campingplatz, sogar im Italienurlaub, wird er von Fans angesprochen: „Du bist doch der Jonah Pschl!“. Er ist selbst ein Youtubestar. „Das Wort Star mag ich eigentlich nicht so“, sagt der Schüler selbst. Dort, wo er wohnt, in der Nähe von Lübeck, wohnen eher ältere Leute und die gucken selten Youtube und erkennen ihn natürlich nicht.

In seiner Schule wissen die meisten, dass Jonah jede Woche neue Videos auf Youtube hochlädt. Aber die Mitschüler finden das normal oder wie Jonah sagt: „In der Schule und mit meinen Freunden – das ist alles cool.“ Er macht hauptsächlich Vlogs, also Videotagebücher. Einmal pro Woche nimmt er eins auf. Das dauert etwa einen Tag, dazu kommen noch zwei bis fünf Stunden Schnitt. Meistens macht er Sport, fährt Skateboard, turnt auf dem Trampolin, macht Breakdance oder spielt Basketball.

Oft sind auch Freunde oder andere Youtuber in seinen Videos dabei. Denn Jonah gehört zur Youtube-Gemeinschaft und ist sogar bei einer Agentur unter Vertrag – bei Maker Studios, genau wie Unge und Dner. Die hilft Jonah bei der Umsetzung von Ideen – zum Beispiel bei einer Hip-Hop-Tour in den USA, die er in den nächsten Wochen startet.

 

 

 

zur Startseite

von
erstellt am 11.Okt.2016 | 01:25 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen