zur Navigation springen

Kindernachrichten

04. Dezember 2016 | 04:59 Uhr

Politik : Kater Larry bekommt eine neue Mitbewohnerin

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

In London steht ein wichtiger Umzug an. Die Briten bekommen eine neue Regierungschefin.

Mensch, so langsam reicht es mit dem ganzen Rummel. Ich kann ja nicht mal mehr in Ruhe vor der Tür herumspazieren. Falls du mich noch nicht kennst: Mein Name ist Larry und ich lebe in London, der Hauptstadt von Großbritannien. Natürlich bin ich nicht irgendein Kater. Ich bin der „Chief Mouser“ persönlich, also der oberste Mäusefänger des Landes. Meine Adresse lautet: Downing Street, Nummer 10. Bei mir wohnt auch der Regierungschef von Großbritannien. In letzter Zeit war das David Cameron. Vor knapp drei Wochen entschied er jedoch, als Chef der Regierung aufzuhören. Kurz zuvor hatte es in Großbritannien eine wichtige Abstimmung gegeben. Die Menschen stimmten dafür, dass Großbritannien aus einem wichtigen Bündnis austreten soll. Gemeint ist die Europäische Union, kurz EU. Viele Länder arbeiten in diesem Bündnis zusammen, soweit ich weiß. Der Austritt wird auch Brexit genannt. Seitdem reden die Leute von nichts anderem mehr. David Cameron hatte dafür gekämpft, in der EU zu bleiben. Weil er verlor, kündigte mein Mitbewohner seinen Rücktritt an und zieht aus.

Ich bleibe aber und bekomme eine neue Mitbewohnerin: Die neue Chefin der Regierung heißt Theresa May. Am Mittwoch stand die Übergabe auf dem Programm. Die Politikerin hat eine schwierige Aufgabe vor sich. Aus der EU auszutreten, ist gar nicht so einfach, hab ich gehört. Viele Dinge sind in nächster Zeit zu regeln. Dafür muss Theresa May auch mit anderen Politikern aus Europa verhandeln.

Auch um die Menschen in Großbritannien soll sie sich kümmern. Viele Briten sind sich beim Brexit uneins. Die einen sind für den Austritt, die anderen dagegen. Eine Aufgabe der neuen Regierungschefin wird es deshalb auch sein, die Menschen wieder zusammenzubringen. Für die Mäuse bin natürlich weiterhin ich zuständig.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Jul.2016 | 01:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen