zur Navigation springen

Kindernachrichten

10. Dezember 2016 | 00:19 Uhr

Menschenskinder : „Ich würde mein Leben nie tauschen!“

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Nicole (15) aus Italien ist die jüngste Akrobatin im Zirkus Charles Knie.

90 Menschen aus elf verschiedenen Ländern reisen im Zirkus Charles Knie durch Deutschland. Dieses Jahr ist der Norden Deutschlands an der Reihe. Einer dieser Menschen ist die 15-jährige Artistin Nicole Kolev, die mit ihrer Familie am Trapez das Publikum begeistert.
Nicole, wie sieht ein typischer Tagesablauf bei dir aus?
Ich stehe um 8 Uhr morgens auf. Nach dem Frühstück mache ich meine Hausaufgaben am Computer. Danach trainiere ich für zwei Stunden mit meiner Schwester Michelle für eine neue Nummer.
Hausaufgaben am Computer? Und wo gehst du zur Schule?
Meine Schule in Italien schickt mir die Aufgaben online. Und wenn der Zirkus Winterpause hat, gehe ich auch dort zur Schule. Manchmal ist das schwierig, wenn man so lange nicht dort war und ich bin dann ein wenig nervös. Leichter fällt es mir, wenn die gleichen Lehrer und bekannte Gesichter noch da sind. Wir haben hier aber auch eine kleine Zirkusschule für die Jüngeren, bei der der Lehrer mitreist.
Könntest du dir vorstellen, einen festen Wohnsitz zu haben und immer zur gleichen Schule zu gehen?
Ja, das kann ich mir sehr gut vorstellen. aber ich würde mein Leben nie tauschen! Ich liebe es, so viele verschiedene Menschen kennenzulernen und Orte zu sehen. Außerdem habe ich viele Freunde hier und auch in anderen Zirkussen.
Wie wohnst du jetzt? Hast du ein eigenes Zimmer?
Im Moment teile ich mir ein Zimmer mit meiner Schwester Michelle im Wohnwagen von meinen Eltern, das ist okay. Aber vielleicht kaufen Mama und Papa uns ja bald einen eigenen.
Du hast ja gesagt, dass du jeden Tag für die Show übst. Hast du eine Lieblingsfigur?
Ja, jeden Tag. Meine Lieblingsfigur ist der dreifache Salto mit anschließender doppelter Pirouette, den mein Vater in der Show zeigt.
Machst du dein Make-Up und deine Kostüme selbst?
Das Make-Up mache ich mittlerweile selbst, früher hat meine Mutter mir noch geholfen. Für die Kostüme haben wir eine eigene Schneiderei und einen Kostümwagen. Meine Mutter hilft mir aber auch bei den Kostümen.
Und bist du vor der Show auch manchmal ein wenig nervös?
Im Moment nicht so sehr, weil ich so oft auftrete und man muss sich einfach nur einreden, dass man das kann. Aber am Anfang der Saison war ich immer aufgeregt. Besonders nervös bin ich aber, wenn meine Eltern auftreten.


> Heute kannst du den Zirkus noch in Schleswig auf dem Stadtfeld besuchen und ab Samstag in Neumünster auf dem Jugendspielplatz. Ab Mittwoch, 31. August, findet ihr den Zirkus in Flensburg auf der Exe. Weitere Tourneestandorte findest du unter dem Link www.zirkus-charles-knie.de/tournee/

zur Startseite

von
erstellt am 25.Aug.2016 | 01:08 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen