zur Navigation springen

Kindernachrichten

03. Dezember 2016 | 05:47 Uhr

Tiere : Ein Facebook-Star auf vier Beinen

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Minishetland-Pony Gijs ist heute und morgen auf der Messe „Hansepferd“ in Hamburg zu Gast.

Gijs (sprich: Gais) stellt erst den einen und dann den anderen Vorderhuf auf das Podest. Plötzlich beginnt er, mit seinem linken Vorderbein in der Luft zu scharren. Es sieht fast aus als würde er dem Publikum zuwinken. „Eigentlich sollte er sich jetzt mit allen vier Hufen auf das Podest stellen“, sagt seine Besitzerin Maja Hegge ins Mikrofon. Das Publikum lacht. Mit einer Gerte tickt Maja Gijs´ Hinterbeine an. Und plötzlich überlegt es sich der fuchsfarbene Wallach doch noch anders und klettert brav mit allen vier Hufen auf das Podest.

Gijs tritt seit gestern bei der „Hansepferd“ in der Messe in Hamburg auf. Dort könnt ihr ihn an seiner Box in Halle B6 treffen oder bei seinen Vorführungen in der Showhalle und bei der abendlichen Galashow sehen.

Gijs ist aber auch ein echter Internet-Star. Auf seiner Facebook-Seite „Gijs-ein-Minishetty-mit-Talent“ erreichte das Video mit dem Titel „Maps“ fast fünf Millionen Zugriffe. „Das hat mich selbst überrascht“, sagt Maja. Die 17jährige Schülerin aus Lengerich in Niedersachsen tritt mit Gijs regelmäßig auf Messen und Turnieren auf. Sie hat das Gefühl, dass diese Auftritte ihrem Pony gefallen. „Gijs ist eine echte Rampensau“, sagt sie. „Er ist sehr neugierig und will einfach immer im Vordergrund stehen.“

Majas und Gijs´ gemeinsame Geschichte begann ungewöhnlich. Fast ein bisschen wie in einem Pferdebuch. Als Maja zehn Jahre alt war, fuhr sie mit Freunden aus dem Reitverein zu einem Pferdemarkt. Von ihren Eltern hatte sie Geld bekommen, um sich dort neue Reitstiefel zu kaufen. Doch dann entdeckte sie Gijs. Er war damals erst sechs Monate alt. „Ich fand ihn total süß“, sagt Maja. „Und dann habe ich ihn einfach gekauft. Ohne das Wissen meiner Eltern. Allerdings sollten wir einige Tage später noch ein Reitponyfohlen bekommen, und weil das nicht allein auf unserem Hof leben sollte, habe ich Gijs einfach gekauft.“

Als Maja einige Jahre später eine verletzungsbedingte Reitpause einlegen musste, kam ihr die Idee, mit Gijs Zirkustricks zu üben. Ihm schien das zu gefallen, denn er lernte superschnell. Heute kann er viele tolle Tricks, zum Beispiel setzt er sich auf ein Kissen, steigt auf Kommando und läuft auch ohne Seil im Kreis um Maja herum. Alle Tricks hat Maja ihm ohne Hilfe von Erwachsenen beigebracht. Nach und nach hat sich ihr Können herumgesprochen, und sie wurden zu verschiedenen Auftritten wie hier auf die „Hansepferd“ eingeladen. In der großen Showhalle sind Maja und Gijs dort noch heute und morgen zwischen 10:30-11:00 Uhr zu bewundern.



zur Startseite

von
erstellt am 23.Apr.2016 | 01:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen