zur Navigation springen

Kindernachrichten

10. Dezember 2016 | 17:48 Uhr

Garten : Die gemeine Schnecke

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Im Villekula-Garten tummeln sich viele kleine Tiere. Viele sind nützlich. Doch die Nacktschnecke will den Gartenkindern das Gemüse wegfuttern.

Die Gartenkinder haben sich beraten, was man wohl alles zu dieser Jahreszeit überhaupt noch aussäen kann. „Eine zweite Ernte Erbsen und Bohnen toll wäre!“, finden sie.

Aus der Erfahrung wissen die Villekula-Kinder aber, dass nicht nur Menschen und Kinder Bohnen mögen. Die Gemeine Nacktschnecke (lat.: Arion lusitanicus), die in einer einzigen Nacht das 50-fache ihres eigenen Körpergewichts verspeisen kann, ist auch ein großer Fan von kleinen Bohnenpflanzen. Und sie kann sie in null Komma nix komplett auffressen. Wer da nicht vorsorgt, guckt ganz schön in die Röhre, dann war alle Arbeit umsonst.

Also überlegen wir uns, was man alles gegen die fiese Schnecke tun kann. Wir haben gelesen, dass die Nacktschnecke kein Kupfer mag. Aber was ist aus Kupfer und wie kann man das zum Schutzzaun umfunktionieren?

Es gibt Kupferleitungen, Kupferrohre und, ja, natürlich: Unsere 1-, 2- und 5-Centstücke sind aus Kupfer. Die Gartenkinder überlegen also die Centstücke zu sammeln und um ein Hochbeet oder einen Blumentopf zu kleben, um so die Schnecke fernzuhalten. Aber es dauert nicht lange, da stellen wir fest, dass wir ziemlich viele Centstücke bräuchten, und selbst wenn wir das vor den Schnecken geschützte Gemüse verkaufen würden, hätten wir wahrscheinlich immer noch nicht genug Centstücke für alle Beete. Eine Alternative muss her und schließlich entscheiden wir uns für selbstklebendes Kupferband aus einem guten Gärtnergeschäft oder dem Internet.

Wir kleben es um Blumentöpfe, von denen wir den Boden mit einem scharfen Messer entfernt haben, und stecken ihn in die Erde, wo wir die Bohne gesät haben, sodass diese rundherum geschützt ist. Nun heißt es abwarten und gespannt sein, ob beim nächsten Gartenkinder-Sonnabend schon unversehrte Bohnen gewachsen sind oder nicht!

zur Startseite

von
erstellt am 29.Jul.2016 | 01:28 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen