zur Navigation springen

Kindernachrichten

04. Dezember 2016 | 04:58 Uhr

Aufregung vor dem ersten Schultag

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Nele ist schon ganz aufgeregt. Bald kommt ihr großer Tag. Es dauert nicht mehr lange, dann ist sie ein Schulkind. Manchmal wird ihr deshalb etwas flau im Magen. Wie wird das wohl in der Schule sein?

Wie Nele geht es gerade vielen Kindern in Deutschland. In einem Monat, Anfang September, feiern die angehenden ABC-Schützen ihren ersten Schultag. Solange können noch alle ihre Sommerferien genießen – und sich auf ihre Einschulung freuen. Darum geht es auch in dem Hörbuch „Ich bin Nele – Nele kommt in die Schule“.

Neles Erzieherin bastelt nämlich mit den großen Kindern im Kindergarten eine Schultüte. Da sollen dann all die kleinen Geschenke und Süßigkeiten hinein, die Nele von ihren Eltern am ersten Schultag bekommen soll.

Spannend wird es, als Nele zu einem Schnuppertag in die Schule geht. Dort werden die Kinder mit Luftballons von den anderen Schülern begrüßt. Nele kommt aus dem Staunen nicht heraus. Die Wände im Treppenhaus sind mit großen Tieren bemalt. Giraffen und Elefanten schauen sie an. Im Klassenraum gibt es eine große Tafel an der Wand. Nele und die anderen Kinder dürfen mit der Kreide ein Bild an die Tafel malen. Wie gut, dass ihr Tante Adelheid schon den Schulranzen geschenkt hat. Jetzt kann es bald losgehen. Aber: Der Abschied aus dem Kindergarten fällt Nele schwer. Ja, es ist auch aufregend, endlich ein Schulkind zu werden.

Uschi Luhn, „Ich bin Nele – Nele kommt in die Schule“, 69 Minuten Spieldauer, EAN 9783837134001

zur Startseite

von
erstellt am 08.Aug.2016 | 15:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen