zur Navigation springen

Deutschland & Welt

09. Dezember 2016 | 22:17 Uhr

Terrorismus : Istanbuler Gericht verhängt nach Anschlag Nachrichtensperre

vom

Istanbul (dpa) - Ein Gericht in Istanbul hat eine eingeschränkte Nachrichtensperre über den Autobombenanschlag in der türkischen Metropole erlassen.

Grund sei unter anderem der Schutz der «nationalen Sicherheit» und der «öffentlichen Ordnung», teilte die Rundfunkbehörde RTÜK mit. Die Anordnung betrifft nicht offizielle Verlautbarungen.

Nachrichtensperren sind nach schweren Anschlägen in der Türkei nicht unüblich. Bei dem Autobombenanschlag in der Istanbuler Altstadt waren am Dienstagmorgen sieben Polizisten und vier Zivilisten getötet worden.

zur Startseite

von
erstellt am 07.Jun.2016 | 11:09 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert