zur Navigation springen

Deutschland & Welt

09. Dezember 2016 | 16:37 Uhr

Birkenpollen in der Luft : Frühlings-Allergie: Die Pollen umhüllen SH

vom
Aus der Onlineredaktion

Für Pollen-Allergiker hat jeder noch so schöne Frühling eine Schattenseite. Nun geht die Birkensaison in die Vollen.

Flensburg | Der Flug der Birkenpollen hat nun auch den Norden Schleswig-Holsteins erreicht, das bekommen Allergiker heute ordentlich zu spüren. Plötzlich brennen die Augen und man schnieft. In den kommenden Monaten müssen Astmathiker und Allergiker mit einer Fortsetzung der lästigen Beschwerden rechnen.

Für Allergiker bedeutet der Pollenflug eine deutliche Belastung - typischerweise mit Schnupfen, geröteten Augen, Müdigkeit und Niesreiz.

Die Belastungsintensität bei Birkenpollen stuft der Polleninformationsdienst für den heutigen Tag in Schleswig-Holstein als „mittel bis hoch“, weiter im Süden ich die Gefahrenstufe am höchsten. Die größte Ladung kommt aber noch, denn der Höhepunkt wird für den 1. Mai erwartet. Auch die Esche belästet manch empfindliche Nase während dieser Tage.

Ein Trost für manche Allergiker: Pollen der Frühblüher Hasel und Erle sind inzwischen in nur noch so geringer Zahl unterwegs, dass sie nicht mehr spürbar sein sollten. Gräser, Erle, Beifuß und Roggen lassen noch auf sich warten.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Apr.2016 | 15:13 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen