zur Navigation springen

Fernsehen

02. Dezember 2016 | 23:24 Uhr

George R. R. Martin : „Game of Thrones“-Macher verkündet Verfilmung seiner Buchreihe „Wild Cards“

vom

Die Entwicklung des Fernsehprojekts hat bereits begonnen. Fans dürfen sich auf eine neue Sience-Fiction-Serie freuen.

Nachdem berichtet wurde, dass die achte „Game of Thrones“ Staffel nun wirklich das Ende der Serie ist, gibt es aufregende Neuigkeiten für die Fans der Bücherreihen von Autor George R. R. Martin. Der „Game of Thrones“-Macher hat am Samstag auf seiner Website verkündet, dass seine Science-Fiction Buchreihe „Wild Cards“ verfilmt wird.

Die Produktionsfirma „Universal Cable Productions“ (UCP) hat die Rechte der Buchreihe erworben und plant nun, diese als Serie zu verfilmen, schreibt Martin. Die Planung des Fernsehprojektes sei schon in den Startlöchern. Doch wegen seines Exklusiv-Vertrags mit HBO wird er persönlich bei dem neuen TV-Format nicht beteiligt sein. Doch er habe vollstes Vertrauen in seine Kollegen, so Martin.

Die Sendungen der Produktionsfirma UCP werden über viele digitale Plattformen und Sendernetze weltweit ausgestrahlt. Bekannte und auch preisgekrönte Serien sind unter anderem „Mr. Robot“, „Royal Pains“, „12 Monkeys“ oder auch „The Royals“.

„Wild Cards“ ist eine Serie von Kurzgeschichten und wird dem Genre Science-Fiction und Superhelden zugeordnet. Alles beginnt damit, dass sich am 15. September 1946 ein Alien-Virus über Manhattan freisetzt und sich dann später über die ganze Welt verbreitet. 90 Prozent der infizierten Bevölkerung sterben, neun Prozent mutieren zu sogenannten „Jokern“ und ein Prozent wurden mit außerordentlichen und unberechenbaren Superkräften gesegnet.

Das erste Buch der „Wild Cards“ -Reihe wurde 1986 veröffentlicht und wurde im selben Jahr noch Finalist für den „Hugo Award“. Bis heute sind 22 Bände erschienen, ein weiteres wird im kommenden Monat veröffentlicht und drei weitere sind schon in Planung, so Martin. Übersetzungen und Neuauflagen der Science-Fiction-Reihe sind weltweit verkauft worden.

George R. R. Martin ist sehr gespannt auf die Verfilmung der Buchserie: „Welche Geschichten werden verfilmt und welche Charaktere werden übernommen?“ Hollywood sei Hollywood und in der Entwicklung einer Serie sei niemals etwas sicher. „Ich hoffe, dass auch bei euch „Wild Cards“ in den nächsten ein bis zwei Jahren auf dem Bildschirmen laufen wird.“

zur Startseite

von
erstellt am 08.Aug.2016 | 17:10 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen