zur Navigation springen

Computer

09. Dezember 2016 | 22:25 Uhr

Computer : Sketchpad: Web-App für Illustrationen

vom

Keine Installation, keine Updates und auf jedem Computer mit Internetzugang nutzbar: Das sind die Hauptvorteile von Web-Apps. Die Online-Programme laufen komplett im Browser. Die Auswahl ist inzwischen riesig, vor allem was die Bildbearbeitungs- und Zeichen-Tools angeht.

Ein erstklassiger Vertreter ist Sketchpad, das es zwar nur in englischer Sprache gibt, dafür aber ohne Anmeldung sofort genutzt werden kann und viele spannende Funktionen bietet. Sketchpad ist in erster Linie ein Online-Zeichenblock, zur Bearbeitung von Fotos eignet sich das Programm weniger. Die Stärken liegen in den zahlreichen Zeichenwerkzeugen wie Stift, Feder, Kreide, Pinsel, Stempel oder Spraydose.

Es gibt aber auch ausgefallene Werkzeuge, die beispielsweise ein Fell oder ein Spinnennetz simulieren. Zudem gibt es viele Formen: Von Standards wie Kreis und Rechteck über Stern und Ring bis Spirale und Kuchen. Dabei lassen sich Farbe, Farbverlauf, Stärke, Füllung und dergleichen für jedes Werkzeug nochmals genau konfigurieren. Nicht zuletzt stehen auch einige Cliparts, ein Radiergummi und natürlich das obligatorische Text-Tool bereit. Letzteres bietet sogar fortgeschrittene Features wie Zeilenhöhe sowie Buchstaben- und Wortabstand.

Sketchpad arbeitet mit Ebenen und bietet ein Protokoll, um einzelne Arbeitsschritte rückgängig zu machen. Speichern lässt sich das fertige Werk in den Formaten JPG, PNG, PDF, WebP und dem proprietären Sketchpad-Format, mit dem Nutzer später nahtlos weiterarbeiten. Zudem können Bilder gleich bei Facebook & Co. geteilt und ausgedruckt werden.

Sketchpad

zur Startseite

von
erstellt am 22.Aug.2016 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert