zur Navigation springen

Computer

05. Dezember 2016 | 13:44 Uhr

Dubais Partyherbst : Halloween und Oktoberfest unter Palmen

vom

Wolkenkratzer, Einkaufspaläste, künstliche Palmeninseln, Jachten: Dubai wirkt wie eine Fata Morgana in der Wüste. Das Emirat strebt nach Superlativen - die Partyszene auch. Im Herbst feiert man große Importschlager: Oktoberfest und Halloween.

Laugenbrezel, Sauerkraut, Dirndl, Lederhose - und Palmen. Es ist offensichtlich, was hier nicht stimmt. Denn die Palmen wollen wie die 31 Grad Außentemperatur nicht so recht zum Oktoberfest passen.

Doch die schunkelnden Massen an den langen Bierzeltgarnituren im Garten des «Sheraton Jumeirah Beach Resort» stört das wenig. Bier, Knödel, Marschmusik, Mordsgaudi, «bassd scho» – passt schon. Eigens aus dem Salzburger Land eingeflogene Musikanten spielen auf. Rund 700 Gäste sind gekommen. Darunter auch der Vater dieser Veranstaltung: Engelbert Gamsriegler. Oder wie er sagt: Chef Engelbert. Vor Jahren hat der 67-Jährige das Oktoberfest im «Sheraton» initiiert. «Weil ich verrückt war.» Schweinebraten und Haxn in einem islamischen Land? «Viel Arbeit. Mit Mühe hat sich alles beschaffen lassen», erzählt der pensionierte Koch. Nach über 50 Jahren im Hotelfach ist Gamsriegler heute als Gast dabei.

Das Team flitzt zwischen Palmen und Pool schwer beladen mit Maßkrügen, Geschirr und meterweise Schnaps umher. Alle tragen - wie auch die Mehrzahl der Gäste - standesgemäß bayerische Tracht. «Wir grüßen euch ihr lieben Freunde», rufen die Musiker. Die meisten Freunde verstehen zwar nichts, aber den Maßkrug heben geht immer.

«Mittlerweile sind 70 Prozent der Besucher Wiederholungstäter, darunter sehr viele Engländer und Russen», weiß Chef Engelbert. «Keineswegs nur Urlauber, auch Firmenfeiern. Dazu viele Deutsche, Österreicher und Schweizer, die in Dubai wohnen.»

Der Rausch in Weiß und Blau ist ansteckend. Wie in den großen Festzelten auf der Original-Wiesn gehört Stehen auf den Bänken zum guten Ton. Viel zu lang wird der Abend. Die Sonne beim Aufstehen nach einer Partynacht ist in Dubai definitiv greller als anderswo.

Auch die kommende Nacht ist nichts für schwache Nerven. Denn es folgt schon die nächste Party: Halloween. Die Augenringe vom Vorabend könnten glatt als Kostümierung durchgehen. Mit dem Taxi geht es zur Location: «Nasimi on Elm Street», Halloween am Strand, mit dem weltberühmten Luxushotel «Atlantis The Palm» als Kulisse.

Wer Gruseleffekte, Schreckenslabyrinthe oder andere Attraktionen erwartet, wird enttäuscht. Die Partygäste feiern bei lauter Musik und Laserlicht vor allem eins: sich selbst und die anderen. Selfies mit Wildfremden stehen hoch im Kurs und vermutlich sekundenschnell in den sozialen Netzwerken Arabiens und Asiens.

Der Thekennachbar hat zehn abgehackte Finger adrett aufgefädelt um den Hals baumeln und mindestens ebenso viele Spirituosen intus. «Photoooooo», haucht er mit verschleiertem Blick. Sein Atem kann Untote wecken. Doch Zombies müssen zusammenhalten. Lächeln, knips.

Nun aber müssen erst einmal die High Heels weichen. Barfuß im feinen Sand feiert es sich doppelt so gut. Im Morgengrauen sehen schließlich auch die dezenter kostümierten Partygäste wie echte Zombies aus.

Sheraton Jumeirah Beach Resort

Nasimi Beach Parties, Atlantis The Palm

Dubai Night

What's On (Dubai)

Dubai Night Planner

Dubai

Anreise: Direktflüge gibt es täglich beispielsweise ab München, Frankfurt und Düsseldorf, zum Beispiel mit Emirates, Lufthansa und Condor. Die Flugzeit beträgt etwa sechs Stunden.

Einreise: Der Reisepass muss noch mindestens sechs Monate gültig sein. Urlauber können damit maximal 30 Tage in Dubai bleiben.

Oktoberfest: Jedes Jahr im Oktober in mehreren Hotels, unter anderem im «Sheraton Jumeirah», «Grand Hyatt Hotel» und «JW Marriott».

Halloween: 1st Annual Halloween Yacht Party am Freitag, 28. Oktober, 20.00 Uhr, Dubai Marina, Pier 7 Dock, Yacht: The Desert Rose, mit Kostümwettbewerb (http://dpaq.de/ZaQZ7). Weitere Partytermine unter: www.dubainight.com , www.whatson.ae/dubai , www.dubainightplanner.com.

Informationen: Dubai Department of Tourism & Commerce Marketing, Bockenheimer Landstraße 23, 60325 Frankfurt (Tel.: 069/710 00 20, E-Mail: dtcm_de@dubaitourism.ae, www.dubaitourism.ae).

zur Startseite

von
erstellt am 10.Okt.2016 | 05:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert