zur Navigation springen

Boulevard

09. Dezember 2016 | 14:38 Uhr

Medien : Zwei deutsche Beiträge für Goldene Rose nominiert

vom

Zwei deutsche Fernsehsendungen sind in diesem Jahr für die renommierte Goldene Rose nominiert worden. Das teilte die European Broadcasting Union (EBU) am Montag mit.

In der Kategorie «Entertainment» kämpft der Sat.1-Krimi «Mordkommission Berlin» mit Emilia Schüle, Friedrich Mücke und Tobias Moretti, der am 1. Dezember 2015 ausgestrahlt wurde, um die Auszeichnung. Im Sektor «Comedy» hat die Folge «Pfirsich Melba» aus der Reihe «Der Tatortreiniger» mit Bjarne Mädel Aussichten auf einen Preis.

Die Goldene Rose, die früher als die «Goldene Rose von Montreux» bekannt war, inzwischen aber mehrfach den Veranstalter und den Standort gewechselt hat, wird am 13. September in Berlin verliehen.

Mehr als 400 Programme von 130 Sendern aus 33 Ländern seien eingereicht worden, hieß es von der EBU. Insgesamt wird in elf Kategorien eine Goldene Rose verliehen. Jeweils drei Programme konkurrieren dabei.

Die Goldene Rose

zur Startseite

von
erstellt am 11.Jul.2016 | 18:39 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert