zur Navigation springen

Boulevard

03. Dezember 2016 | 16:46 Uhr

Einschaltquoten : ZDF-Krimis holen Quotensieg

vom

Die ZDF-Reihe «Der Kriminalist» war am Freitagabend der eindeutige Publikumsliebling.

Das ZDF hat mit zwei Krimiserien die besten Quoten am Freitagabend eingefahren.

Um 20.15 Uhr entschieden sich 4,16 Millionen Zuschauer für die Reihe «Der Kriminalist» mit Christian Berkel als Kommissar Bruno Schumann - das bescherte dem Zweiten einen Marktanteil von 14,5 Prozent. Im Anschluss sahen noch 300 000 Zuschauer mehr die neue Folge von «Soko Leipzig» (14,8 Prozent).

Gut schnitt auch die «heute-show» ab: Die ZDF-Nachrichtenparodie sahen um 22.30 Uhr rund 3,44 Millionen Menschen (16 Prozent). Der Spielfilm «Immer Ärger mit Opa Charly» in der ARD interessierte zur besten Sendezeit etwa 3,76 Millionen Menschen (13,1 Prozent).

Bei den Privatsendern lag RTL vorne: Zunächst schauten 2,91 Millionen Menschen die Seifenoper «Gute Zeiten, schlechte Zeiten», im Anschluss verfolgten 2,83 Millionen die Tanzshow «Dance Dance Dance». In der werberelevanten Gruppe der 14- bis 49-Jährigen erreichte der Kölner Sender mit den tanzenden Promis einen Marktanteil Von 15,2 Prozent.

Für den ersten «Star Wars»-Film «Episode IV - Eine neue Hoffnung» von 1977, den ProSieben ausstrahlte, interessierten sich 1,95 Millionen Zuschauer - das entsprach einem Marktanteil von 12,1 Prozent in der jüngeren Zielgruppe. Die von Annemarie und Wayne Carpendale präsentierte Sat.1-Gameshow «Ran an den Mann - Hält er, was sie verspricht?» sahen etwa 790 000 14- bis 49-Jährige (9,1 Prozent).

Der Kriminalist

Soko Leipzig

Immer Ärger mit Opa Charly

zur Startseite

von
erstellt am 24.Sep.2016 | 12:03 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert