zur Navigation springen

Boulevard

04. Dezember 2016 | 21:27 Uhr

Film : «Willkommen bei den Hartmanns»: Komödie mit Senta Berger

vom

Der ganz normale Wahnsinn - made in Germany. Darum dreht sich diese stark besetzte Komödie.

Vor gut einem Jahr war in München eine besondere Stimmung: Tausende Flüchtlinge kamen täglich am Hauptbahnhof an. Wie umgehen mit den Menschen, die hier Sicherheit und Frieden suchten? Um diese Frage dreht sich die neue Komödie von «Männerherzen»-Regisseur Simon Verhoeven.

In «Willkommen bei den Hartmanns» nimmt eine Familie einen Nigerianer bei sich Zuhause auf. Diallo gerät in den ganz normalen Alltag des Familienwahnsinns und versucht, sich nützlich zu machen. Als Handwerker ebenso wie als Freund, merkt er doch bald, dass einiges bei den Hartmanns schief läuft. Gleichzeitig wird er selbst argwöhnisch beobachtet von einer Nachbarin, die mit rechten Gesinnungsgenossen den Fremden vertreiben will. «Willkommen bei den Hartmanns» vereint ein prominentes Ensemble: Verhoevens Mutter Senta Berger, Heiner Lauterbach, Florian David Fitz, Palina Rojinski und Elyas M'Barek, aber auch Eisi Gulp und Uwe Ochsenknecht. (Willkommen bei den Hartmanns, Deutschland 2016, 114 Min., FSK o.A., von Simon Verhoeven, mit Senta Berger, Elyas M'Barek, Heiner Lauterbach)

Filmseite

zur Startseite

von
erstellt am 31.Okt.2016 | 13:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert