zur Navigation springen

Boulevard

04. Dezember 2016 | 03:05 Uhr

Ausstellungen : Werke von Beuys-Schülern in Kassel

vom

Beuys im Blick: Grafische Arbeiten von drei Schülern des Künstlers Joseph Beuys werden erstmals zusammen in der Neuen Galerie Kassel gezeigt.

Unter dem Titel «Beuys-Schüler im Dialog» stellt das Ausstellungshaus bis zum 9. Oktober Blätter von Imi Knoebel, Felix Droese und Blinky Palermo aus. Direkt neben der Kabinettausstellung ist das Werk «The pack» (Das Rudel) von Beuys zu sehen, es ist das Herzstück der Neuen Galerie.

Die drei Künstler lernten zwischen 1964 und Anfang der 70er Jahre bei Beuys, als dieser Professor an der Kunstakademie Düsseldorf war. «Die Werke sind nach der Studienzeit entstanden», sagte die Leiterin der Neuen Galerie, Judith Claus.

Die großformatige Arbeit «Russische Wand» von Knoebel mit Formen aus weißen und schwarzen Quadraten sowie die Lithographien von Wandzeichnungen von Palermo sind durch klare Linien gekennzeichnet. Palermo zeigt offene, halboffene und geschlossene Formen, die von der digitalen Zahl fünf abgeleitet wurden, wie sie auf Taschenrechnern vorkommt. Die Vorliebe für die Serie lehne an das Prozesshafte im Schaffen von Beuys an, sagte Claus.

Die Kaltnadelradierungen in der Arbeit «Einer muss wachen» des Documenta-Künstlers Droese dagegen erinnerten an die Zeichenkunst von Beuys, betont Claus.

Beuys-Schüler im Dialog

zur Startseite

von
erstellt am 07.Jul.2016 | 13:43 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert