zur Navigation springen

Boulevard

09. Dezember 2016 | 16:26 Uhr

Medien : Weit mehr als fünf Millionen sehen «Aktenzeichen XY...»

vom

Klarer Sieg für das ZDF: Die Kriminalfälle bei «Aktenzeichen XY... ungelöst» haben dem Sender am Mittwochabend 5,57 Millionen Zuschauer gebracht. Das war zur Hauptsendezeit um 20.15 Uhr ein Marktanteil von 19,3 Prozent.

Die TV-Fahndungssendung bleibt damit ein Quotengarant und hat im Vergleich zu den vorigen Sendungen sogar noch einmal zugelegt. Dass der Fall Peggy noch einmal zum Thema wurde, hat das Interesse vermutlich noch steigen lassen - noch während der Sendung gab es neue Hinweise.

Die Konkurrenz konnte mit der Quote bei weitem nicht mithalten. Auffallend: Zu den besten Werten im Abendprogramm gehörten die für die «Tagesschau» mit 5,15 Millionen Zuschauern (19,6 Prozent) und für das ZDF-«Heute-Journal» mit 4,64 Millionen (17,9 Prozent).

Das TV-Drama «Weiter als der Ozean» mit Rosalie Thomass im Ersten kam auf 3,54 Millionen Zuschauer (12,2 Prozent). Die neue RTL-Show «Das Sommerhaus der Stars - Kampf der Promipaare» zur gleichen Zeit erreichte aus dem Stand immerhin 2,63 Millionen (9,5 Prozent).

Auf Sat.1 schalteten 1,59 Millionen Zuschauer (5,8 Prozent) bei der Show «Schlagzeilen» ein, die ungewöhnliche TV-Momente der 2000er Jahre präsentierte. Auf ProSieben sahen 1,48 Millionen (5,2 Prozent) die Horrorparodie «Scary Movie 5». Die RTL-II-Dokusoap «Teenie-Mütter - Wenn Kinder Kinder kriegen» erreichte 1,07 Millionen Zuschauer (3,7 Prozent) und legte damit im Vergleich zur Vorwoche kräftig zu, als gerade einmal 740 000 (2,6 Prozent) eingeschaltet hatten - da gab es allerdings auch noch Konkurrenz durch die Fußball-EM, was es allen übrigen Sendungen schwieriger machte.

Aufs Jahr gesehen liegt das ZDF aktuell mit einem Marktanteil von 13,5 Prozent unter den deutschen TV-Sendern auf Platz eins. Dahinter folgt das Erste mit 12,6 Prozent. Der private Marktführer RTL landet mit 9,9 Prozent auf Platz drei. Dahinter folgen Sat.1 (7,2 Prozent), ProSieben (5,1 Prozent), Vox (5,0 Prozent), Kabel eins (3,8 Prozent), RTL II (3,5 Prozent) und Super RTL (1,7 Prozent).

zur Startseite

von
erstellt am 14.Jul.2016 | 11:35 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert