zur Navigation springen

Boulevard

11. Dezember 2016 | 05:14 Uhr

Medien : Über 15 Millionen beim zähen ersten EM-Viertelfinale

vom

Das erste Viertelfinale der Fußball-EM in Portugal zwischen Portugal und Polen war eine langwierige und zähe Prozedur.

Trotzdem verfolgten am Donnerstagabend im Ersten ab 21 Uhr im Durchschnitt 15,73 Millionen Zuschauer das Spiel, das Portugal erst nach Elfmeterschießen für sich entschied und nun im Halbfinale steht. Der Marktanteil betrug 55,9 Prozent. Die Auftaktberichterstattung ab 20.15 Uhr sahen zuvor 7,46 Millionen Menschen (29,5 Prozent).

Immerhin gelang es dem ZDF-«Bergdoktor» mit einem dramatischen Einsatz mitten im Schneesturm dem Fußball in Spielfilmlänge bis 21.45 Uhr 3,82 Millionen Zuschauer (12,5 Prozent) abzutrotzen. Ab 21.45 Uhr trat der Hauptdarsteller Hans Sigl im Heimatkrimi «Klarer Fall für Bär» noch einmal auf, musste sich dann jedoch mit 1,82 Millionen Zuschauern (6,3 Prozent) begnügen.

Auf die Sat.1-Krimiserie «Criminal Minds» entfielen 1,52 Millionen Zuschauer (5,3 Prozent) und auf den Kabel-eins-Film «Zwei Asse trumpfen auf» 1,47 Millionen (4,8 Prozent). Kabel eins brachte damit am Donnerstag bereits am dritten Tag in Folge Actionklamauk mit dem am Montag gestorbenen Bud Spencer.

Die RTL-Serie «Doctor's Diary» brachte es auf 1,34 Millionen Zuschauer (4,6 Prozent), der Vox-Fantasyactionfilm «X-Men: Der letzte Widerstand» mit Ian McKellen auf 1,03 Millionen (3,4 Prozent), der ProSieben-Thriller «Paycheck - Die Abrechnung» mit Ben Affleck auf 860 000 (2,8 Prozent) und die RTL-II-Dokusoap «Die Kochprofis - Imbiss-Spezial» ebenfalls auf 860 000 (2,9 Prozent).

Im Jahresverlauf liegt das ZDF mit einem Marktanteil von 13,4 Prozent unter den deutschen TV-Sendern vorn. Es folgt das Erste mit jetzt 12,4 Prozent. Dahinter liegt der private Marktführer RTL mit 10,0 Prozent auf Platz drei. Es folgen Sat.1 (7,2 Prozent), ProSieben und Vox (beide mit 5,1 Prozent), Kabel eins (3,8 Prozent), RTL II (3,5 Prozent) und Super RTL (1,7 Prozent).

Der Bergdoktor

zur Startseite

von
erstellt am 01.Jul.2016 | 12:38 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert