zur Navigation springen

Boulevard

05. Dezember 2016 | 13:43 Uhr

Neues aus Hollywood : Sohn von Björn Borg spielt in Tennis-Biopic mit

vom

Spiel, Satz und Sieg. An Tennis-Star Björn Borg kaum lange niemand vorbei. Jetzt wird sein Leben verfilmt.

Die Besetzung für das Biopic über den schwedischen Ex-Tennisstar Björn Borg (60) und seinen Rivalen John McEnroe (57) wächst weiter an. Wie der «Hollywood Reporter» berichtet, soll Borgs jüngster Sohn Leo (13) seinen Vater im Alter von 9 bis 13 Jahren spielen.

Als Erwachsener wird Borg von dem schwedischen Schauspieler Sverrir Gudnason (38, «Die Kunst sich die Schuhe zu binden») dargestellt. «Transformers»-Star Shia LaBeouf (30) übernimmt in «Borg/McEnroe» den Part des ehemaligen US-Tennis-Profis John McEnroe. Stellan Skarsgard (65, «Thor») und Ian Blackman (57, «Hail Caesar!») spielen ebenfalls mit. Regie führt der Däne Janus Metz («Armadillo»). Borg gilt als einer der größten Tennisspieler der Geschichte. In den Jahren 1976 bis 1980 gewann er fünfmal hintereinander das Turnier in Wimbledon. Sechsmal ging er als Sieger der French Open vom Platz. 

zur Startseite

von
erstellt am 12.Okt.2016 | 11:35 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert