zur Navigation springen

Boulevard

09. Dezember 2016 | 10:40 Uhr

Literatur : Schriftstellerin Angelika Schrobsdorff gestorben

vom

Die Schriftstellerin Angelika Schrobsdorff ist tot. Sie starb bereits am Wochenende im Alter von 88 Jahren in Berlin, wie die Deutsche Presse-Agentur am Montag aus ihrem Umfeld erfuhr. Zunächst hatte der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) darüber berichtet.

Eines ihrer erfolgreichsten Bücher war der Bestseller «Du bist nicht so wie andre Mütter», das Werk wurde mit Katja Riemann in der Hauptrolle verfilmt.

Die in Freiburg geborene Schrobsdorff musste 1939 mit ihrer jüdischen Mutter aus Berlin vor den Nazis nach Bulgarien fliehen. Wie es auf der Internetseite des Verlages dtv heißt, ging sie 1947 von Bulgarien nach Deutschland zurück. In den 70er Jahren heiratete sie den französischen Filmemacher Claude Lanzmann. Sie lebte in Paris und München, bevor sie 1983 nach Jerusalem zog. Von dort kehrte sie 2006 nach Berlin zurück.

Ihr Werk, zu dem auch die Bücher «Wenn ich dich je vergesse, oh Jerusalem», «Jericho» und «Grandhotel Bulgaria» gehören, wurde in mehrere Sprachen übersetzt. «Sie erzählt, was sie erlebt hat, und sie erzählt es mit Distanz und zärtlicher Ironie», sagte einmal die Schriftstellerin Simone de Beauvoir über Schrobsdorff.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Aug.2016 | 23:01 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert