zur Navigation springen

Boulevard

09. Dezember 2016 | 08:50 Uhr

Leute : Promi-Geburtstag vom 11. August 2016: Chris Hemsworth

vom

Berlin (dpa)) Es gibt eine neue Generation von Schauspielern in Hollywood: muskelbepackte Hünen mit Wahnsinns-Oberarmen und kantigem Gesicht, die sich vor allem als Superhelden hervortun. Einer von ihnen ist Chris Hemsworth. Heute wird er 33 Jahre alt.

Den germanischen Donnergott Thor hat er schon mehrfach verkörpert. Zur Zeit dreht der Australier laut «Imdb.com» eine weitere Fortsetzung des Fantasy-Abenteuers, das im Herbst 2017 in die Kinos kommen soll. Doch Hemsworth möchte sich auch in anderen Rollen profilieren. Spätestens 2019 sollen alle sieben «Thor»-Streifen im Kasten sind, und er könne es dann bestimmt kaum erwarten, «dieses Kostüm endlich auszuziehen. Ich will dann sicher auch auf absehbare Zeit keinen Hammer mehr sehen», sagte der Darsteller des Göttersohns Ende 2015 der «Stuttgarter Zeitung».

Dass Chris Hemsworth tatsächlich nicht nur effektvoll Muskeln zeigen und die Welt retten kann, hat er dieses Jahr schon im Märchenabenteuer «The Huntsman» gezeigt. Dieser Tage ist er zudem bei den «Ghostbusters» als Rezeptionist zu erleben. In Ron Howards Rennfahrer-Drama «Rush - Alles für den Sieg» (2013) gab er überdies den charismatischen Lebemann James Hunt, der gegen den biederen Technokraten Niki Lauda um den WM-Titel in der Formel 1 kämpft. Eine Oscar-würdige Leistung , wie viele Kritiker befanden.

Geboren am 11. August 1983 in Melbourne, wusste Hemsworth lange nicht, welchen Beruf er ergreifen sollte. «Früher wollte ich jede Woche etwas anderes werden: mal Profi-Boxer, dann Fußballspieler, Arzt oder Rechtsanwalt. Oder professioneller Surfer. Erst als ich meinen älteren Bruder in der TV-Serie «Neighbours» sah, wusste ich, dass ich Schauspieler werden wollte», erzählte er einmal der Zeitschrift «OK!».

Sein älterer Bruder ist Luke, der vor allem in Fernsehserien mitspielt. Bekannter ist jedoch sein jüngerer Bruder Liam, der durch «Die Tribute von Panem» und nicht zuletzt durch seine Liaison mit Miley Cyrus berühmt wurde. Er hatte sich damals auch um die «Thor»-Rolle beworben, musste sich aber schließlich seinem Bruder geschlagen geben.

Zum Zwist hat das nicht geführt: «Wir feuern uns gegenseitig an, wie es sich für Brüder gehört», sagte Chris Hemsworth laut «Spiegel Online», «doch bei der Arbeit hat jeder seinen eigenen Kopf und eigene Ziele.»

Verheiratet ist Chris Hemsworth seit Dezember 2010 mit der gebürtigen Spanierin Elsa Pataky. Die beiden sind Eltern dreier Kinder: einer Tochter namens India Rose und den Zwillingen Sasha und Tristan. Die Familie steht für ihn ganz oben, die wilden Zeiten sind vorbei. «Sex, Drugs and Rock'n'Roll. Obwohl ich lieber Bier getrunken habe, als Drogen zu nehmen», verriet er der Zeitschrift «OK!». «Ich habe es früher krachen lassen.»

zur Startseite

von
erstellt am 11.Aug.2016 | 00:01 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert