zur Navigation springen

Boulevard

08. Dezember 2016 | 15:32 Uhr

Medien : Olympia dominiert den Fernsehabend

vom

Nach dem Bayern-Sieg beim Supercup am Sonntag machten am Montagabend die Sportler mit dem kleinen Ball das Spiel: Ab 20.05 schalteten 4,64 Millionen Zuschauer die Live-Übertragung im ZDF vom Tischtennis in Rio de Janeiro ein.

Das war ein Marktanteil von 17,2 Prozent und der beste Wert zur Hauptsendezeit. Für das deutsche Team war es kein glücklicher Tag: Die Herren scheiterten im Halbfinale an Japan und verpassten den Einzug ins Endspiel.

Noch größeres Interesse gab es für die Wettbewerbe am späteren Abend: Beim Gewichtheben sahen 5,22 Millionen (18,3 Prozent), beim Ringen 4,63 (21,2 Prozent) und beim Beachvolleyball 4,78 Millionen (22,7 Prozent) zu. Die Dokumentation «Wildes Venedig» im Ersten sahen ab 20.15 Uhr dagegen nur 2,71 Millionen Zuschauer (10,0 Prozent), die Krimiserie «Castle» auf Sat.1 zeitgleich 1,54 Millionen (5,6 Prozent).

Tischtennis bei den Olympischen Spielen

"Wildes Venedig"

zur Startseite

von
erstellt am 16.Aug.2016 | 09:37 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert