zur Navigation springen

Boulevard

09. Dezember 2016 | 16:32 Uhr

Medien : Nach Putschversuch in der Türkei Topquoten für Nachrichten

vom

Der gescheiterte Putschversuch in der Türkei hat am Samstagabend für anhaltend großes Interesse an den Nachrichtensendungen der Öffentlich-Rechtlichen gesorgt.

Den 15-minütigen «Brennpunkt» in der ARD sahen 4,32 Millionen Menschen - ein Marktanteil von 19,2 Prozent. Bei der «Tagesschau» zuvor waren es sogar 4,52 Millionen (22 Prozent). Die «heute»-Sendung um 19.00 Uhr schalteten 2,85 Millionen Zuschauer (17,9 Prozent) ein, das anschließende «ZDF-Spezial» 2,55 Millionen (15,2 Prozent).

Das Erste blieb am Abend auch weiter Spitze in der Gunst der Zuschauer und kann sehr zufrieden mit seiner von Kai Pflaume präsentierten Primetime-Ausgabe von «Wer weiß denn sowas?» sein: 4,92 Millionen sahen zu - ein Marktanteil von 20,9 Prozent. Mit deutlichem Abstand folgte der ZDF-Krimi «Ein starkes Team: Der Freitagsmann» mit 3,8 Millionen Zuschauern (15,5 Prozent).

Die Sportshow «Ninja Warrior Germany» bei RTL verfolgten zur Hauptsendezeit ab 20.15 Uhr 2,22 Millionen Menschen (9,2 Prozent), den Actionfilm «Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels» bei Sat.1 etwa 1,47 Millionen (6,1 Prozent). Auf 1,23 Millionen Zuschauer (5,3 Prozent) kam die ProSieben-Show «Galileo Big Pictures: 50 spektakuläre Entdeckungen».

Abgeschlagen landeten RTL II mit der Doku «Armes Deutschland - Stempeln oder abrackern», die 850 000 Menschen (3,5 Prozent) sahen und Vox mit der Doku «Auf der Suche nach meinem Kind» mit 800 000 Zuschauern (3,3 Prozent).

zur Startseite

von
erstellt am 17.Jul.2016 | 13:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert