zur Navigation springen

Boulevard

03. Dezember 2016 | 14:47 Uhr

Einschaltquoten : Millionenfrage bringt Günther Jauch den Tagessieg

vom

Jutta Tegeler-Mehl hatte ein Millionenpublikum, aber die Millionenfrage ließ sie unbeantwortet. Die 67 Jahre alte Kandidatin, die in der RTL-Quizshow «Wer wird Millionär?» souverän mit einer richtigen Antwort nach der anderen gepunktet hatte, ging am Montagabend mit 500 000 Euro nach Hause.

Quotensiegerin war sie trotzdem: Im Schnitt 5,60 Millionen Zuschauer interessierte, wie die Projektentwicklerin im Ruhestand aus Eltville im Rheingau sich bei der letzten Frage schlagen würde. Mit der richtigen Antwort wäre sie die zwölfte Millionärin in der Geschichte der Quizshow geworden.

Der Marktanteil lag bei 16,7 Prozent. Die Werte waren damit noch einmal deutlich besser als eine Woche zuvor, als die 67-Jährige die 500 000-Euro-Frage richtig beantwortet hatte. Dabei sahen 5,10 Millionen (15,5 Prozent) zu.

Quizmaster Günther Jauch wollte diesmal wissen, welcher Eintrag aus vier Vorschlägen noch nicht im «Urduden» von 1880 stand - «Glühlampe» wäre die richtige Antwort gewesen. Tegeler-Mehl stieg lieber aus.

RTL lag mit der Quote deutlich vor der Konkurrenz: Die Tragikkomödie «Familienfest» im ZDF schalteten 4,41 Millionen Zuschauer ein (13,2 Prozent). Die Doku im Ersten «Vorsicht, Verbraucherfalle!» sahen 2,79 Millionen (8,3 Prozent).

Wer wird Millionär

zur Startseite

von
erstellt am 29.Nov.2016 | 10:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert