zur Navigation springen

Boulevard

10. Dezember 2016 | 15:48 Uhr

Liebeskomödie : Kultfilm-Fortsetzung: «Bridget Jones' Baby»

vom

Bridget Jones ist zurück im Kino - mit großen Neuigkeiten: Sie ist schwanger. Doch wer ist der Vater? Der einstige Traumprinz Mark ist zwar im Rennen, aber es gibt noch einen Kandidaten.

Bridget ist wieder da! Zwölf Jahre, nachdem Dauer-Single Bridget Jones (Renée Zellweger) ihrem Mark Darcy (Colin Firth) in «Am Rande des Wahnsinns» zum zweiten Mal in die Arme sank, erfährt die Welt endlich, wie es weitergegangen ist mit dem ungleichen Traumpaar.

Der Titel «Bridget Jones' Baby» lässt schon vermuten, in welche Richtung sich die Geschichte weiterentwickelt. Bridget ist schwanger. Aber wer ist der Vater? Mark ist zwar im Rennen, aber nicht der einzige Kandidat.

Das Traumpaar ist nämlich getrennt und Bridget hat mit Jack (Patrick Dempsey) einen beinahe ebenbürtigen Konkurrenzkandidaten an Land gezogen. Dempsey («Grey's Anatomy») ersetzt im dritten Bridget-Teil Hugh Grant als ewigen Nebenbuhler.

Bridget Jones' Baby, Großbritannien 2016, 123 Min., FSK ab 6, von Sharon Maguire, mit Renée Zellweger, Colin Firth, Patrick Dempsey

Bridget Jones' Baby

zur Startseite

von
erstellt am 15.Okt.2016 | 17:11 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert