zur Navigation springen

Boulevard

05. Dezember 2016 | 13:39 Uhr

Einschaltquoten : Komödie mit drei Thalbachs unterliegt ZDF-Krimis

vom

Die hochkarätig besetzte ARD-Komödie «Wir sind die Rosinskis» musste sich bei den Quoten mit Platz zwei begnügen, denn die ZDF-Freitagskrimis lockten noch mehr Zuschauer vor den Bildschirm.

Für die Komödie «Wir sind die Rosinskis», die das Erste am Freitagabend zur besten Sendezeit zeigte, standen Katharina Thalbach (62), ihre Tochter Anna (43) und ihre Enkelin Nellie (21) erstmals gemeinsam vor der Kamera. Bei den Einschaltquoten mussten sich die drei Powerfrauen den ZDF-Freitagskrimis geschlagen geben.

So kam die Thalbach-Komödie der ARD über eine arme Familie aus Frankfurt (Oder) auf durchschnittlich 3,70 Millionen Zuschauer (11,9 Prozent Marktanteil), die Folge «Zerplatzter Traum» der ZDF-Serie «Ein Fall für zwei» ab 20.15 Uhr auf 4,42 Millionen (14,1 Prozent). Die ZDF-Serie «Soko Leipzig» (Titel der Folge: «Heimatlos») erreichte ab 21.15 Uhr sogar 4,50 Millionen (14,5 Prozent).

RTL zeigte ab 20.15 Uhr zwei Stunden lang «Mario Barth live! Männer sind bekloppt, aber sexy», was 3,61 Millionen interessierte (11,8 Prozent). ProSieben lockte mit dem Fantasymärchen «Harry Potter und der Feuerkelch» im Schnitt 2,46 Millionen (8,7 Prozent) zu sich und Sat.1 mit der Show «Reingelegt - die lustigsten Comedy-Fallen» 1,51 Millionen (4,9 Prozent).

zur Startseite

von
erstellt am 05.Nov.2016 | 14:03 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert