zur Navigation springen

Boulevard

06. Dezember 2016 | 09:22 Uhr

Beziehungsdrama : «Kater»: Vertreibung zweier Liebender aus dem Paradies

vom

Katzen sind besondere Tiere. Das wissen auch Stefan und Andreas, in deren Beziehung der Kater Moses eine wichtige Funktion einnimmt. Nach einem unerwarteten Erlebnis wird jedoch auf einmal alles anders.

Stefan und Andreas führen ein Leben voller Harmonie und Zärtlichkeit - gemeinsam mit ihrem geliebten Kater Moses in den Wiener Weinbergen. Doch ihr Glück wird auf eine harte Probe gestellt.

Der österreichische Regisseur Händl Klaus erzählt in dem einfühlsamen wie verstörenden Film die Geschichte eines Paares, das aus dem Paradies vertrieben wird und sich nach einem einschneidenden Erlebnis in einem Leben mit neuen Vorzeichen zurechtfinden muss.

Sein Film, der auf der Berlinale im vergangenen Februar Weltpremiere hatte, wurde dort mit dem schwul-lesbischen Teddy Award als bester Spielfilm ausgezeichnet. In den Hauptrollen sind neben Toni, dem Kater des Regisseurs, Lukas Turtur und Philipp Hochmair zu sehen.

Kater, Österreich 2016, FSK ab 16, von Händl Klaus, mit Lukas Turtur, Philipp Hochmair

Kater

zur Startseite

von
erstellt am 21.Nov.2016 | 12:13 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert