zur Navigation springen

Boulevard

03. Dezember 2016 | 20:51 Uhr

Geld wird zurückerstattet : Kanye West bricht Konzert-Tournee in Nordamerika ab

vom

US-Rapper Kanye West (39) hat seine noch 21 Konzerte umfassende Tournee in den USA und Kanada abgebrochen und Fans erneut verärgert. «Die verbleibenden Daten der Saint Pablo Tour wurden abgesagt», teilte der Konzertveranstalter Live Nation auf Twitter mit.

Das Geld für die Tickets werde innerhalb einiger Tage zurückerstattet. An diesem Dienstag hätte West im kalifornischen Fresno und bis Jahresende unter anderem in Orlando, Philadelphia, Washington, Boston, New York sowie im kanadischen Toronto auftreten sollen.

Schon am Samstag hatte West seine Fans verärgert, als er ein Konzert in Sacramento anderthalb Stunden später als geplant begann und nach nur drei Songs minutenlang gegen Hillary Clinton und mehrere Prominente schimpfte, bevor er die Show schließlich ganz abbrach. Zuschauer sollen den vollen Eintrittspreis erstattet bekommen. Einen für Sonntag geplanten Auftritt sagte der Mann von TV-Promi Kim Kardashian (36) dann ohne Angabe von Gründen ab. Vergangenen Monat hatte der Rapper zudem ein Konzert in New York abgebrochen, nachdem Kardashian in Paris überfallen und ausgeraubt worden war.

West hatte im Februar sein siebtes Album «The Life of Pablo» veröffentlicht. Seine bisherigen Konzerte waren Medienberichten zufolge ausverkauft, Tickets wurden im Internet teils für mehr als 300 Dollar pro Karte angeboten.

Daten der geplanten Tour

Live Nation bei Twitter

zur Startseite

von
erstellt am 21.Nov.2016 | 21:58 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert